Ende Neu

So oder so ähnlich fühlte ich mich, als ich die letzte Meter zum See rollte. Die Strecke hat ein Ende und ich bin schon auf Recherche, welche Strecke ich vom Königssee das nächste Mal dann weiter nehme. Aber keine Angst, ich werde euch über Monate nicht mehr mit Reisenberichten behelligen. Zum einen ist so eine …

Nur teilweise erfolgreich und Mordor

Langsam verschwimmt alles, jeden Tag das gleiche Prozedere, aufwachen, duschen, frühstücken, Fahrradtaschen packen, Fahrrad fertig machen, Garmin anschalten und los. Aber wo ich heute morgen war … da muss ich länger drüber nachdenken … ach ja Rohrdorf! Heute morgen um 8:30 ging es von dort aus los, erst auf dem eigentlichen Fahrradweg, dann musste ich …

Elend, Öd und Riedl und wie ich die Bahn zu hassen begann

Two in an row, just three to go … ja, auch diese Nacht (die zweite hintereinander) war sehr gut (Limptar sei Dank). Das Frühstück im Vergleich zum gestrigen nicht so, aber man kann ja nicht alles haben. Als ich das Fahrrad bepackte, kam ich mit dem Hotelbesitzer ins Gespräch. Ich erzählte ihm von der Misere, …

Gute Zeiten – Schlecht Zeiten und möge der Flow mit dir sein

Ich will ja nicht ständig meckern und so kann ich vermelden, dass die letzte Nacht sehr gut war. Habe wie ein Baby geschlafen und als ich morgens aufstehen wollte, war der Geist willig, die Oberschenkel aber leider nicht. Im Duden ist unter Muskelkater jetzt zu finden: Muskelkater, der; reinste jemals gemessene Form am 21.07.2013 bei …

Übergewicht am Berg und Turteltäubchen an der Hotelbar

Mit dem Bergtrikot wird es in diesem Leben wohl nichts mehr. Heute stand die erste reine Allgäuetappe an und die hatte es in sich. Gleich hinter dem Hotel wurde mir von dem Radführer ein Aufstieg mit einem extrem fetten > angezeigt … mittlerweile weiß ich dieses Zeichen einzuschätzen. Es ging über mehrere hundert Meter mit …