Prag – Hamburg … 880km an der Moldau und Elbe entlang

Diese Tour war mal was neues. Ich bin nicht alleine gefahren, wir sind (a la Tour de France) im Ausland gestartet und die Durchschnittsgeschwindigkeit war signifikant höher.
In 8 Tagen 880km zu fahren, erfordert eine gewisse Disziplin und auch die Bereitschaft mal Gas zu geben.
Und wie es bei alten Männern so ist, kommen mit der Zeit die Gebrechen. Mal war es abwechselnd bezüglich der Seite und Person die Achillessehne, die schmerzte, die Schulter tat weh und der Muskelkater wurde mit jedem Tag stärker. Aber das war vorher schon klar und führte nicht dazu, dass wir locker ließen.
Belohnung war das Fischbrötchen an der Fähre Hoopte-Zollenspieker und das Astra an den Landungsbrücken.
Alles weitere ist hier zu finden.

This post is part of the thread: Radtour 2016 – Prag – Hamburg – an ongoing story on this site. View the thread timeline for more context on this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.