Erste konkretere Idee für eine Route

Leider hat mich die grassierende Erkältung ziemlich außer Gefecht gesetzt, und so hatte ich die Tage etwas Zeit, mir auf der Fahrradkarte in Frage kommende Strecken für meine Fahrradtour anzuschauen.
An dieser Stelle kann ich mal eine App fürs iPad/iPhone empfehlen: BikeMap. Einfach einen Ort eingeben und es erscheinen die Radstrecken, die entweder dort starte/enden oder durch den Ort verlaufen inkl. diverser Filtermöglichkeiten. Interessant ist hier auch die Heatmap-Funktion, zeigt sie doch sehr anschaulich, wo die meisten Routen verlaufen, denn oft ist der direkteste Weg auch der schmerzhafteste und wenn die Heatmap widerspiegelt, dass fast alle Routen eine großen Umweg machen, dann hat das wohl seine Gründe.

Nun zu der Route: Start ist klar: Berchtesgaden. Von dort würde ich gen Norden am Inn entlang nach Passau radeln, dort linksabgebogen geht es dann die Donau entlang nach Regensburg, kurz dahinter beginnt bei Kelheim der Main-Donau-Kanal (über den Kanal und die Donau gab es am Sonntag eine sehr schöne Dokumentation und ich glaube, dass das naturlandschaftlich eine sehr schöne Etappe sein wird. Über Nürnberg und Fürth komme ich dann bei Bamberg an den Main, wo ich dann in Schangenlinien über Würzburg, Hanau und Frankfurt (hier kreuze ich meine Route von 2011) bei Mainz am Rhein ankomme. Bis dahin sind es knapp 950km und jetzt würde es mich reizen, den Rhein weiter hochzufahren. Es sind von hieraus nur noch 200km bis Köln.

Das hört sich zwar alles schon sehr konkret an … ist aber eine erste Idee. Ich hätte auch Lust, die Donau bis zur Quelle entlangzufahren, dann wäre ich aber mitten im Schwarzwald, was die Weiterfahrt erheblich erschweren würde, oder ich würde am Rhein nicht nach Köln durch, sondern ein Stück die Mosel entlang … Nachteil hier: Die Bahnverbindungen nach Hause, denn nach 10-12 Tagen sollte Schluss sein.

Hat jemand noch andere Ideen?

This post is part of the thread: Radtour 2015 – Eckel – Bingen am Rhein – an ongoing story on this site. View the thread timeline for more context on this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.