Airprint ohne Airprint-fähigen Drucker

Wir haben uns vor Jahren mal einen Multifunktionshobel für viel Geld geholt. Sehr schönes Gerät mit vielen Funktionen. Dann kam Apple und führte AirPrint ein; also die Möglichkeit über iOS-Geräte auszudrucken. Und wie so oft, sind die älteren Geräte nicht kompatibel, sei es aus wirklich zwingenden Gründen oder – und das ist dann eher meine Empfindung – aus monetären Gründen. Soll sich der Konsument doch einen neuen Drucker kaufen. Als Tech-Junkie war ich auch kurz davor, aber eine Stimme in mir und von außen (Regierung) sagten mir “Vergiss es!”.

Bis jetzt habe ich über einen Umweg unseren Drucker airprintfähig gemacht. Hierfür gibt es für den Mac ein zwei softwareseitige Lösungen, die aber halt den Nachteil haben, dass der Rechner, der die Software hostet, immer an sein muss.

Es gibt aber auch einen anderen Weg; wie bereits an anderer Stelle geschrieben, habe ich mir einen Raspberry Pi zu gelegt. Diesen kann man für sehr viele nützliche Sachen einsetzen; u.a. eben auch für die oben skizzierte Airprint-Funktion. Google ist mein Freund, so fand ich sehr schnell einen Blogeintrag, der das Aktivieren und Einrichten eines Druckservers samt Aiprint sehr schön aufbereitet hat. Ich möchte an dieser Stelle den Inhalt des Blogs nicht wiedergeben, sondern auf den meiner Meinung nach sehr guten Beitrag verlinken.

Zugegeben, in den Laden zu gehen und sich einen airprintfähigen Drucker zu ziehen, erscheint einfacher, aber wenn man einen sehr guten Drucker hat, der seine Dienste verrichtet aber halt nicht den diesen, so kann man mit einem Raspberry Pi diesen sehr schnell nachrüsten. Zumal der Pi ja auch noch für diverse andere Funktionen eingesetzt werden kann (zum Beispiel das Streamen von Musik über Airplay; und auch dies ohne einen weiteren Cent auszugeben).

  1 comment for “Airprint ohne Airprint-fähigen Drucker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.