Röhrenabend

(Dieser Eintrag ist der Vollständigkeit halber aus meinem FB-Account nachträglich übernommen)

Night of the Röhre: Absolut gelungener Abend! Zwar hielt sich meine Musikauswahl in Grenzen aber seine war dafür dieses Mal sehr ausgewählt!

 

Meine Songs

Brothers in arms – Dire Straits: Kommt auf der Röhre immer wieder gut!

 

Baroque Thoughts – The Webb Sisters: Total intensiv und sehr gelungen

 

White Flag – Gorillaz: Eigentlich kann man alle CDs von den Gorillaz ohne Pause durchspielen; jedes ein kleines Kunstwerk

 

The show must go on – Queen: Wollte ich schon immer mal in körperlich spürbaren Schallwellen hören 😉 Und es hat sich gelohnt

 

Unthought Known – Pearl Jam: Sehr schön!

 

Roof Garden – Al Jarreau: Wir beide werden nicht miteinander warm werden; Laaaaaangweilig

 

Rolling in the deep – Adele: Auf der Röhre ein Traum

 

Holier than thou – Metallica: Kann man nichts machen, Metallica ist auf der Röhre ein langweilier Klangbrei, der gefühlt nur in einem sehr engen Tonbereich verläuft.

 

Cant Keep – Eddie Vedder: Die ganze CD auf einmal hören ist sehr anstrengend, aber der einzelne Song ist klasse. Ukulele und Eddie at its best.

 

Jungle Drum – Emiliana Torrini: Cooles Lied

 

Back to black – Amy Winehouse: Musste an so einem Abend einfach sein; und ich könnte fast heulen, dass da nichts mehr ist.

 

Song des Abends: Ende Neu – Einstürzende Neubauten (als Live-Version von der Srategies of architectur III) Der Song ist der absolute Hammer und auf der Röhre spürt man ihn überall!

 

Randnotiz: Ich kann den Soundtrack von Passion (Peter Gabriel; Film von Mel Gibson) empfehlen! Dunkel und schön. Exemplarisch daraus The last temptation of christ

 

Zum Abschluss (so gegen 23 Uhr; quasi als Weckruf für die Nachbarschaft) gab es wie immer Rage agaginst the machine – Bullet in the head

 

Und wo sind Ronalds Songs? Gute Frage, ich habe sie an diesem Abend nicht dokumentiert. Sehr schade!

 

This post is part of the thread: Röhrenabend – an ongoing story on this site. View the thread timeline for more context on this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.