Nachtzug

Habe gerade ein Deja-vu. Vor 2 1/4 Jahren saß ich in dem Nachtzug mit der gleichen Nummer … nur halt die andere Richtung.Damals hatte ich aber die letzte Etappe von Freiburg nach Basel und ein feucht-fröhlichen Abend in dem Bahnsteigkiosk hinter mir. Außerdem war ich gezwungen, die ersten 4 Stunden (also bis 2.30 Uhr) aufzubleiben, da ich Depp das Rad in den Wagen gestellt hatte, der in Mannheim abgekoppelt und nach nach Paris fahren sollte.
Ganz anders heute. Lange ausgeschlafen,entspannt die Taschen zuende gepackt und dann (viel zu früh) mit dem Rad zum Bahnhof aufgebrochen. Das mulmige Gefühl, ds ich den ganzen Tag und eigentlich schon die ganzen Tage zuvor hatte, ist immer noch da.
Auf den ersten Blick unbegründet, schießlich war die letzte Tour mit knapp 1000km ca. 350km länger und die Reisezeit damals (Ende März – Anfang April) deutlich ungünstiger; dieses Jahr hätte ich zur gleichen Zeit Schneeketten aufziehen müssen, vor zwei Jahren hatte ich bis zu 30 Grad unterwegs, Glück des Naiven.
Dieses Mal aber geht es an den Alpen entlang von Basel nach (geplant) Berchtesgaden. Ich schreibe “geplant” weil ich – wie letztes Mal – nicht sagen kann, ob die Strecke realsierbar ist. Die Strecke ist, besonders ab Lindau, sehr hügelig und laut Google und einer anderen Geoseite komme ich die gesamte Strecke auf knapp 8000 Höhenmeter. Das sind, bei angenommenen acht Reisetagen 1000 Höhenmeter pro Etappe. Damals waren das 5500 Höhenmeter auf 10 Tage, also fast die Hälfte pro Tag. Und wenn ich mich an die Tage im Mittelgebirge in Hessen erinnere, dann erinnere ich mich an Fluchen und Verwünschungen.
Aber ich erinnere mich auch an Momente der Ruhe, Natur und des Glücklichseins … klar neigt der Mensch und ich im Speziellen dazu, Sachen zu verklären, aber wenn ich die Bilder von damals sehe, sind die positiven Momente deutlich in der Mehrheit.

Also genug des Jammerns! Es werden großartige Tage, an denen nur eines fehlt: meine Regierung und der Kater … ach ja, und das erste Heimspiel der neuen Saison.

This post is part of the thread: Radtour 2013 – Basel – Königssee – an ongoing story on this site. View the thread timeline for more context on this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.