We gotta take the power back

Da stöbere ich eher lustlos in der CD-Abteilung (wenn man das bei Media Markt überhaupt noch so nennen kann) und suche nach der neuen Soundgarden und plötzlicht steht sie – wie der kubricksche Monolith (ein bisschen Drama muss hier erlaubt sein) – vor mir: Rage Against The Machine – XX. Schwarzer Pappschober, zwei CDs und eine DVD. Auf der ersten ist das eigentliche Album plus Bonus Tracks drauf; auf der zweiten sind die Demo-Tracks zum Album. Auf der DVD befinden sich ein paar Videos.

Für mich gehört das Album zu den besten Platten ever. Und auf der Röhre ist es die ReferenzCD schlechthin. Zudem erinnert sie mich an meine Jugend.
Und obwohl ich sie schon habe, war der Kauf Pflicht. Besonders gespannt war ich auf die Demo-CD und wurde auch nicht enttäuscht. Selbst im Auto hört man deutlich den Unterschied zu dem Originalalbum. Die Vocal-Spur hat ein leichtes Hallen und die Instrumente sind noch prägnanter und kräftiger. Auch finden sich dort Tracks, die es später nicht auf das Album geschafft haben.

Ich bin total gespannt, wie sich die CD zuhause und besonders morgen abend auf der Röhre anhört … morgen ist nämlich endlich wieder ein Röhrenabend!

  2 comments for “We gotta take the power back

  1. Eva
    28. November 2012 at 19:24

    Cool! Ich wünsche euch viel Spaß, grüß schön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.