Haben die bzw. ich Lack gesoffen?

WARNUNG: Es handelt sich hierbei um einen belanglosen Uschibeitrag!

Dass sich die Firmen u.a. an Zubehör gesundstoßen, ist klar, aber der Preis für dieses Kabel verschlägt mir fast den Atem:

39EUR

Jetzt kann der geneigte Leser denken “Was kauft der Depp das auch!” … ja stimmt, aber eine wirkliche Alternative habe ich nicht gehabt. Apple hat mit der neuen Generation seinen Stecker für die iDevices umgestellt. Grundsätzlich ja sinnvoll, der alte war jetzt zehn Jahre verbaut worden, die Geräte sind aber immer kleiner geworden, so dass der große Stecker zu viel Platz wegnahm.

Leider hat man in den letzten Jahren aber viel Zubehör angehäuft, und dieses hat halt den großen Stecker. So habe ich zum Beispiel das Camera-Connection-Kit (bestehend aus einem SD- und einem USB-Adapter); dieses passt jetzt nicht mehr auf die neuen Geräte und Apple hat jetzt die Idee gehabt, die beiden Adapter separat zu verkaufen und zwar zum Preis des Kits von damals. Also mal locker eine Verdoppelung des Preises. Da ich aber für meine Spiegelreflex noch den USB-Adapter brauche, müsste ich beide kaufen, und da ist der “Wempe”-Adapter noch die günstigere Alternative, als dass ich mir für 58EUR die beiden Adapter einzelnd hole.
Man könnte sich das jetzt noch schönreden, dass ich ja den Adapter auch noch für die alten Ladekabel nutzen kann, aber besänftigend wirkt das nicht.

Ein Apple-Spezi könnte jetzt zurecht denken “Warum hat er sich nicht den kleinen Adapter für einen Zehner weniger gekauft?” Ja das wäre eine Idee, aber bei dem kleinen Adapter sehe ich eine “gefährliche” Hebelwirkung und die Gefahr, dass dieser schnell abbricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.